top of page

Die Angst vorm Verpassen

Aktualisiert: 2. Mai 2023

Es ist wieder soweit. Es ist Wochenenanfang und neue Newsletter trudeln in mein Postfach. Eigentlich ja gestern schon, aber heute habe ich erst Zeit wirklich mit Aufmerksamkeit alles durchzugehen.


Ich persönlich liebe es Angebote zu bekommen. Das war nicht immer so. Früher fand ich das sehr aufdringlich. Bis ich dann verstanden habe, das jeder Mensch zu jeder Zeit Angebote aussendet. Nicht nur im Businesszusammenhang, auch im Privaten.


In allen Lebensbereichen


Wenn ich meinen Kindern ein Angebot mache, mir zu helfen, dann darf ich mein Angebot gut und sinnvoll verpacken. *lach*


Nun ist es so, das manche Angebote in den Newslettern so gut verpackt sind, so gut meinen Triggernerv reizen, das ich versucht bin zuzuschlagen.


Ob es ein gutes Buch ist. Ein interessant klingender OnlineKurs. Eine E-book. Wie auch immer, ich bin geneigt mich in den Sales-Funnel einzuklinken. Nun mal ehrlich - wenn ich solche Nachrichten bekomme, stecke ich ja eh schon drin oder?


Nun geht es mir so oft so, das die Mails so geschrieben sind, das in mir ein ganz großes Bedürfnis nach genau diesem Angebot ausgelöst wird. Das finde ich ja persönlich noch nicht mal das herausforderndste, sondern eher die verpackten Formulieren in der Richtung, was ich alles verpassen könnte, wenn ich nicht zugreife.


WOW - das ist wirklich heftig für mich. Ich möchte auf keinen Falle die letzte sein, die von diesen neuen Möglichkeiten erfährt. Ich will auf keinen Fall diejenige sein, die von alle diesen tollen Wundermöglichkeiten nichts mitbekommt.


Oh ja - das ist ein Teufelskreis - jedenfalls für mich.


Ich sitze dann an meinem MacBook und überlege dann wirklich fierberhaft. Soll ich - soll ich nicht.


Vor einigen Jahren war es wirklich so, das ich wirklich ganz selten nur "nein" sagen konnte. Diese Einstellung hat natürlich meinen Geldbeutel, mein Konto sehr strapaziert.


Aber eben nicht nur meinen Geldbeutel, denn ich habe mich auch dadurch wirklich sehr überfordert. Es gab Zeiten, da habe ich 4 OnlineKurse gleichzeitig gemacht. Das Ergebnis war natürlich, das ich davon nichts, bzw. wenig umgesetzt habe, denn meine 100% Aufmerksamkeit musste ja in 4 Teile aufgeteilt werden. Daher rate ich auch meinen Klienten immer, nicht mehrere Coachings oder Ausbildungen gleichzeitig zu machen. Das bringt wirklich gar nichts.


Meine Erfahrung die ich dann machen dufte


Weniger ist mehr


Damit meine ich nicht, das ich auf Weiterbildungen verzichte. Oh nein. Für mich ist dieser Weg einer der wichtigsten. ABER, ich wäge rein gefühlsmäßig ab, was mich veranlasst, den Kauf-Button zu drücken. Ich gehe in mich und frage mich, welche Seite in mir, springt darauf an? Welches Bedürfnis will ich stillen?


Ich komme dann ziemlich schnell auf bestimmte Antworten wie z.B. Der Kurs wäre wichtig, damit ich noch genialer coachen und meine Klienten begleiten kann. Dieses Buch wäre hilfreich, damit ich eine bessere Marketingstrategie entwickeln kann. Dieses E-Book hilft mir, mich noch schneller zu entscheiden usw.


Dann kommt für mich die wirklich wichtige Frage - kann ich das wirklich nicht? Brauche ich das wirklich? Bei mir kommt dann in 99% der Fälle ein ganz klares NEIN - ich brauche das nicht. Es wäre nur Ablenkung für mich. Ich habe einen Plan. Ein Ziel. Das verfolge ich. Ich weiß und fühle genau, das alles richtig ist. Und NEIN es hilft mir gerade konkret nicht weiter.


TIPP Wenn ich dennoch mich nicht traue die Mail in den Papierkorb zu werfen oder die Internetseite mit dem Angebot zu schließen, dann habe ich dafür eine extra Seite in meinen Notizen angelegt, darin speichere ich dann solche Infos.


Dann habe ich das Gefühl - alles gut. Kein Problem.

Ich kann jederzeit darauf zugreifen.


Alle paar Wochen räume ich diese Notizseite auf, lösche die Links oder Infos und siehe da - nichts davon hat mich jemals danach wieder angesprochen.

Für mich ein perfekter Mittelweg. Schreibe mir doch gerne, ob du diese "Angst etwas zu verpassen" kennst.


Fazit heute für mich:


Ich bin auf einen sehr guten Weg. Ich bin neugierig und offen für das was mir angeboten wird. ABER ich habe immer wieder mein Ziel vor Augen. Das hilft mir extremst, bei all den Angeboten nicht wild zuzuschlagen.

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page